Blick nach vorne

Donnerstag, 25. Mai 2017

Hier habe ich euch ja schon das Buch "52 Wochen entspannt" vorgestellt und heute widmen wir uns der Übung "Blick nach vorne".

Im Endeffekt ist diese Übung ganz einfach, nicht lange an geschehen und somit nicht mehr änderbaren Dingen festhalten, sondern nach vorne blicken. Was passiert ist passiert und wir Menschen sind Weltmeister darin uns zu fragen, was wäre wenn, wenn ich das so gemacht hätte, wenn ich so reagiert hätte. Ja HÄTTE! Denn es ist nicht mehr zu ändern, also ist es egal. Es ist passiert, es ist wie es ist und nun einfach das Beste draus machen und weiter nach vorne blicken.

Wenn morgens der Teller runterfällt und zersplittert ist er kaputt, es lohnt sich nicht, sich noch lange damit aufzuhalten, davon wird er nicht mehr ganz. Lieber einen anderen Teller aus dem Schrank nehmen und weiter im Tag. Es muss dadurch doch kein schlechter werden.

Eine Übung, die ich mir auch zu Herzen nehmen sollte, denn ich beiße mich viel zu oft an Sachen fest, die ich nicht mehr ändern kann und die eben geschehen sind. Daran mache ich mir meine ganze Laune kaputt und rutsche zu oft in depressiven Phasen, die so nicht sein müssten. Also Blick nach vorne und weniger an geschehenen Dingen festbeißen, so lebt man ruhiger und besser.

Links
"52 Wochen entspannt" / Heidi Oberhans
Alle Posts dieser Reihe

Kinoausblick auf den Juni

Mittwoch, 24. Mai 2017

Heute mal wieder ein kleiner privater Kinoausblick und zwar für den Juni, ich bin gespannt, was uns alle erwartet!

--> Diese Vorschau beinhaltet nur Filme, die mich persönlich interessieren, es gibt weitaus mehr die in diesem Monat veröffentlich werden!

Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie - 01. Juni


Der wunderbare Garten der Bella Brown - 15. Juni


Transformers 5: The Last Knight - 22. Juni


Drei Filme und am Ende werde ich davon keinen im Kino sehen. Ich mag mir die irgendwann mal angucken, aber fürs Kino und Geld lohnt es sich bei mir diesen Monat einfach nicht, aber da kommen ja noch ein paar gute Filme dieses Jahr, dann spare ich mein Geld lieber darauf!

"Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" habe ich damals als Buch gelesen, war irgendwann ein wenig genervt davon, bin aber gespannt wie es als Film umgesetzt wurde.
Den Trailer von "Der wunderbare Garten der Bella Brown" habe ich vorhin erst gesehen und fand den so schön, dass ich total neugierig auf den Film bin und "Transformers", ich hab halt die anderen Filme alle gesehen, also mag ich den auch sehen, einfach aus Prinzip.

Was sind eure Highlight für den Juni und welche Filme habt ihr im Mai gesehen?

Links
Filminfo & Daten / Filmstarts
Trailer / KinoCheck / YouTube

Tofu-Nuggets

Dienstag, 23. Mai 2017

Heute gibt es ein kleines, schnelles Rezept für leckere Tofu-Nuggets, die wunderbar zu Pommes oder Kartoffelecken passen und gut mit Ketchup oder veganer Mayo kombinierbar sind.


Dazu braucht man:
200 g Tofu / 1 EL Sojasoße / 1 EL Weizenmehl / 1 EL Hefeflocken / 1 TL edelsüßes Paprikapulver / 1 TL Currypulver / nach Bedarf Haferflocken (Corneflakes machen sich wahrscheinlich noch besser!) / 50 ml Wasser

So wird es gemacht:
In eine Schüssel Weizenmehl, Hefeflocken, die Gewürze zusammen mit etwas Salz und Pfeffer geben und mischen, dann das Wasser dazugeben, so dass eine cremige Masse entsteht.
Die Hefeflocken auf einen Teller geben bzw. die Cornflakes am besten in einer Tüte zerkleinern und dann auf den Teller geben, dies sorgt dafür, dass die Nuggets knuspriger werden.
Den Tofu in Würfel schneiden (so groß oder klein wie geünscht) und mit der Sojasoße marinieren. Dann die Würfel erst in der Gewürz-Mischung wenden, dann in den Haferflocken/Cornflakes und danach die Würfel in einer Pfanne mit etwas Öl goldbraun braten.

Links
weitere Rezepte im Blog

Meine Konzert-Shirts

Montag, 22. Mai 2017

Heute möchte ich euch einmal meine kleine Sammlung an Konzert-Shirts zeigen, die vielleicht ein Viertel aller Konzerte darstellt, die ich bisher in meinem Leben besucht habe. Jedoch habe ich mich nichr jedes Mal ein Shirt gekauft, weil ich entweder finanziell kein Puffer hatte oder es keine Shirts gab (ja so etwas gibt es, z.B. mein erstes Evanescence-Konzert, wo nichts durch den Zoll kam) oder es mir einfach zu teuer war (The Pretty Reckless) oder es mich einfach nicht interessierte.

Ich war schon auf so vielen Konzerten, mein Schrank würde überquillen, aber so habe ich nur diese paar Shirts, die so lange getragen werden, bis sie auseinander fallen und weg kommen, denn ich muss sie nicht um jeden Preis aufheben. Ich habe die Erinnerungen in meinem Herzen und meinen Gedanken, da brauch ich keine Stofffetzen, um mich daran zu erinnern. Aber hier jetzt ein paar meiner aktuellen Schätze.

Von meinem ersten Konzert besitze ich zwei Shirst, das HIM-Shirt mit dem goldenen Pentagramm und das The Rasmus-Shirts, beide waren damals zusammen mit Negative in Berlin zu sehen und ja 2006 habe ich somit mein erstes Konzert besucht. Dafür kann ich nur meiner Mam danken, die mir nicht nur die Karten geschenkt hat sondern sogar mit mir mitgekommen ist!
Das andere HIM-Shirt ist aus Griechenland und ausnahmsweise nicht von einem Konzert.


Zudem besitze ich aber auch Shirts von Lindsey Stirling, eine wahnsinnig begabte Frau, und Jennifer Rostock, die ich mittlerweile auch schon öfter gesehen habe und ich mag die Band, keine Ahnung warum, aber ich mag sie!


Und natürlich besitze ich auch ein Shirt meiner Lieblingsband und ich bin immer noch sauer, dass sie dieses Jahr nur nach Köln kommen und ich nicht hin kann! Und natürlich mein neuste Errungschaft der finnischen Rentnerband "Eläkeläiset".


Von welchen Konzerten habt ihr Shirts? Und habt ihr ein Konzert, wo ihr es im Nachhinein bereut, kein Shirt oder anderen Merch mitgenommen zu haben?

Ich habe übrigens noch einen Becher von einem Sunrise Avenue-Konzert hier und einen Pulli von einem weiteren The Rasmus-Konzert, aber es sollte hier ja vornehmlich um die Shirts gehen!

Faszination Kinofilm in 3D

Sonntag, 21. Mai 2017

Ist euch auch mal aufgefallen, dass es immer mehr Filme im Kino nur noch in 3D gibt? Und manchmal so unnötig? Dieses Phänomen scheidet ja die Geister. Viele sind völlig begeistert von 3D, andere lehnen es eher kategorisch ab. Ich bin da so in der Mitte, mir ist es relativ egal, entscheide mich im Zweifel aber eher für die Version ohne 3D.

Warum fasziniert uns aber dieses dreidimensionale so sehr? Haben wir damit wirklich das Gefühl mittden drinn statt nur dabei zu sein? Meiner Meinung nach ist es nämlich nicht so.Auch bei 3D Filmen finde ich die Grenze sehr klar und fühle mich nicht gefangen in einem Film. Mir ist zu jederzeit bewusst, dass es ein Film ist und sich trotzdem nur vor mir abspielt, nicht um mich herum, also bin ich auch nicht mitten im Film. Ich finde die Effekt oft toll, die mit dem 3D erzeugt werden, oft sind sie mir aber auch zu viel. Wenn mir davon schlecht wird oder es in den Augen beim sehen wehtut, dann finde ich es unnötig und nicht gut umgesetzt. Gerade bei Kinderfilmen finde ich es absolut überflüssig. Muss doch nicht sein. Was spricht gegen das gute alte 2D sehen? Ich mag das und zu Hause habe ich es ja auch so. Und die Preise werden dadurch ja auch nicht besser. Allerdings bezahlt man für 2D Filme heutzutage selten wirklich weniger. "Logan" zum Beispiel wurde nur in 2D gebracht, hat mich sehr überrascht, aber war für mich perfekt, denn 3D hätte den Film keineswegs besser gemacht. Im Gegenteil. Aber trotzdem kostete die Karte genauso viel wie ich in etwa für einen 3D Film ausgebe, der Preis ist also auch selten ein ausschlaggebendes Argument.

Was mir sehr oft auffällt, viele 3D "Gegner" sind Brillenträger. Wie ich auch und jaaa, ich finde es so nervig, die 3D Brille noch über meiner nromalen zu tragen, dann rutscht das, dann verschiebt man sich das ausbalancierte Ergebnis, wenn man sich versucht gemütlicher hinzusetzen und und und. Ich bin davon auch wahrlich kein Freund, aber ohne normale Brille darunter sehe ich halt nichts. Und ich tue es mir an, denn sonst könnte ich nur noch sehr sehr wenige Filme im Kino sehen. Am liebsten habe ich es ja, wenn beide Versionen angeboten werden, damit ich es mir aussuchen kann. Aber dies passiert ja leider immer seltener ...

Vielleicht wird es irgendwann nur noch 3D Filme geben, vielleicht sitzen wir irgendwann aber auch mit VR Brillen zu Hause und sind wirklich mittendrinn im Film. Zumindest gefühlt. Wer weiß das schon? Nachher kommen die 2D Filme doch zurück und überraschen uns.

Wie ist das bei euch? Seht ihr lieber Filme im Kino in 3 oder in 2D und warum? Würde mich sehr interessieren.

Leseabend / Der Duft von Büchern und Kaffee & Meine Welt voller Welten / Update-Post

Samstag, 20. Mai 2017

Heute ab 18 Uhr findet wieder ein Mädelsabend bei Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee und bei Leni von Meine Welt voller Welten statt (und ich bin glücklich, es das erste mal hinbekommen zu haben, beide Blogs sofort zu nennen und nicht einen wieder nachtragen zu müssen, weil ich es immer verplane!). Natürlich bin ich gerne wieder mit dabei, habe auch ein Buch, welches ich speziell heute Abend lesen mag und mal sehen wie lange die Augen mitmachen, Macht doch auch mit und schaut hier vorbei, die Updates erfolgen wahrscheinlich stündlich bei mir.

18 Uhr - Stammt dein heutiges Buch von deinem Stapel ungelesener Bücher oder hast du es erst ganz frisch gekauft? Verrate uns doch, auf welchem Weg es zu dir gefunden hat? Wie lange liegt es schon auf dem SuB? Was hat dich am Buch neugierig gemacht und was hat dich bisher davon abgehalten, es zu lesen?

Mein Buch kam vor kurzem direkt von Piper und ist ein Rezensionsexemplar, welches ich unbedingt lesen wollte, da mich alle Bücher dieser Reihe bisher begeistern konnte und ich bin sehr sehr gespannt auf das Buch.
Es handelt sich dabei übrigens um "Fire in you" von J. Lynn aus dem Piper Verlag.
Jillian und Brock sind beste Freunde. Trotzdem gibt es etwas, das Jillian Brock niemals verraten würde: ihre wahren Gefühle für ihn. Sie weiß genau, dass sie bei ihm »als Frau« keine Chance hat. Außerdem würde ihr überängstlicher Vater mehr als reine Freundschaft ohnehin nicht erlauben. Er wollte sie erst nicht einmal alleine ans College gehen lassen. Doch auch wenn es ihr schwer fällt, sich von ihrem besten Freund zu trennen, will sie dort endlich ein neues Leben beginnen, ohne Brock und ihre unerwiderte Liebe. Was Jillian allerdings nicht ahnt: Brock hat nicht vor, sie einfach so gehen zu lassen.

19:00 Uhr - Am Aktionstag haben wir dir einige schöne Möglichkeiten vorgestellt, um den SuB zu verkleinern. Stell dir vor, du würdest dein heutiges Buch für eine dieser Aktionen freigeben. Welche würdest du wählen und warum? Wenn du dich z.B. fürs verschenken entscheidest, dann verrate uns doch, an wen du es gerne weitergeben würdest. Warum gerade an diese Person?

Hm ich denke ich würde es verschenken. Weil Bücher von J. Lynn immer toll sind und weil sie trotz aller Leichtigkeit immer schwierige Themen behandeln. Jeder Band dieser Reihe hatte ein tiefgreifendes Motiv und wurde gut aufgegriffen und hat den Leser dafür sensibilisiert ohne übertrieben zu wirken. Genau dies macht diese Reihe so besonders, neben den tollen Charas und den sexy Touch.
Verschenken würde ich es an jemanden, der dieses Buch gerne lesen mag, aber es sich vielleicht nicht selbst kaufen kann, generell mag ich es, gelesene und nicht mehr gebrauchte Bücher in die Bib zu geben, damit ich damit anderen Menschen Freude und Lesespaß ermöglich kann!

20:00 Uhr - Zitiere eine Stelle die dir gefällt aus der Seite, auf der du dich gerade befindest oder blätter zu der ersten Seite zurück und schreibe den ersten Satz auf.

Meine Seite hat grad nichts schönes zu bieten, aber ich mag den ersten Satz auch sehr gerne: "Ich würde Avery Hamilton umbringen." 

21:00 Uhr - Stelle uns drei Bücher deines SuBs vor. Danach schau auf den anderen Blogs vorbei und verrate dort in den Kommentaren, welches aus der jeweiligen Auswahl des Teilnehmers dir besonders gefällt. Gerne kannst du deine Entscheidung auch noch begründen.

Na dann wollen wir mal, was habe ich denn da, viellcicht mag meine SuB-Los-App mir drei Bücher vorschlagen, die ich euch vorstellen darf.

Swetlana Alexijewitsch - Tschernobyl: Eine Chronik der Zukunft

Swetlana Alexijewitsch wurde bekannt durch die Dokumentation menschlicher Schicksale und gilt als wichtigste Zeitzeugin der postsowjetischen Gesellschaft. Über viele Jahre hat sie mit Menschen gesprochen, für die die Katastrophe von Tschernobyl zum zentralen Ereignis ihres Lebens wurde. Entstanden sind eindringliche psychologische Porträts, die ungeheure Nähe zu den Betroffenen aufbauen und von höchster Sensibilität und journalistischer Perfektion zeugen.

 Das Erlebnis der Tschernobyl-Katastrophe ist, so Swetlana Alexije­witsch, etwas, »wofür wir noch kein System von Vorstellungen, noch keine Analogien oder Erfahrungen haben, ... wofür nicht mal unser ganzes inneres Instrumentarium ausreicht. 

Marc Elsberg - Helix: Sie werden uns ersetzen
Der US-Außenminister stirbt bei einem Staatsbesuch in München. Während der Obduktion wird auf seinem Herzen ein seltsames Zeichen gefunden – von Bakterien verursacht? In Brasilien, Tansania und Indien entdecken Mitarbeiter eines internationalen Chemiekonzerns Nutzpflanzen und –tiere, die es eigentlich nicht geben kann. Zur gleichen Zeit wenden sich Helen und Greg, ein Paar Ende dreißig, die auf natürlichem Weg keine Kinder zeugen können, an eine Kinderwunschklinik in Kalifornien. Der Arzt macht ihnen Hoffnung, erklärt sogar, er könne die genetischen Anlagen ihres Kindes deutlich verbessern. Er erzählt ihnen von einem – noch inoffiziellen – privaten Forschungsprogramm, das bereits an die hundert solcher »sonderbegabter« Kinder hervorgebracht hat, und natürlich wollen Helen und Greg ihrem Kind die besten Voraussetzungen mitgeben, oder? Doch dann verschwindet eines dieser Kinder, und alles deutet auf einen Zusammenhang mit sonderbaren Ereignissen hin – nicht nur in München, sondern überall auf der Welt …

John Everson - Die Dreizehnte
Blutige Ritualmorde in den Kellergewölben hatten das Hotel Castle House eins in Verruf gebracht. Doch Jahrzehnte später, als man dort ein Sanatorium für Schwangere eröffnet, scheint der Fluch der Vergangenheit endlich besiegt zu sein. Aber dann verschwinden immer mehr junge Frauen aus den benachbarten Orten...
Die Suche nach seiner vermissten Freundin führt Davi Shale nach Castle House. Dort entdeckt er eine verwitterte Holztür, gekennzeichnet mti einem roten X. Als er sie öffnet, betritt David ein okkultes Reich voller sadistischem Sex und qualvollem Sterben...


22:00 Uhr - Wenn ihr euch bis zu dieser Stelle einen Titel für eure momentane Lektüre überlegen müsstest, wie würde euer Buch heißen (alternativ zum tatsächlichen Buchtitel)?

Hm, das fällt mir in dem Stadium ehrlich gesagt noch schwer, ich bin einfach noch nicht weit genug, um wirklich einen guten treffenden Titel bestimmen zu können. Vielleicht wenn ich ein wenig weiter bin, wobei ich nicht weiß wie viel ich noch lese, habe eben die Stunde schon nichts mehr gelesen und lieber TTT bei Pandorya auf YoutTube geguckt.
Aber es war wieder ein wunderschöner Abend mit euch allen, ganz lieben Dank auch wieder an euch, Tanja und Leni, für die tolle Gastfreundschaft und ich freue mich bereits jetzt auf den nächsten Mädelsabend mit euch!
 
Links
Ankündigung bei Tanja
Ankündigung bei Leni 
Fire in you / J. Lynn / Piper
Tschernobyl / Swetlana Alexijewitsch / Piper
Helix / Marc Elsberg / blanvalet
Die Dreizehnte / John Everson / Festa Verlag 
Pandorya / YouTube

VeganBox Classic Klein im Mai

Freitag, 19. Mai 2017

Es ist wieder so weit, eine neue VeganBox kam in mein Postfach eingeflogen. Ich lasse mir übrigens immer ein paar Tage Zeit mit dem Post, damit ich niemanden spoiler, der die Box noch nicht erhalten bzw. geöffnet hat, gerade diesmal kam die nämlich auf einem Samstag und das wäre ja doof die Überraschung vorweg zu nehmen!

Ein paar Fakten zur Box, ich habe die Vegan Box Classic Klein abboniert, die im Monat 14,90€ kostet. Jeden Monat finden sich in der Box Lebensmittel, Pflege- oder auch einmal Haushaltsprodukte, die zu 100% vegan und tierversuchsfrei sind und möglich oft auch Bio- und Fairtrade-Artikel darstellen. Der Versand erfolgt klimafreundlich via DHL Go Green und die Materialien sind nachhaltig und abbaubar, also 100% recyclebar

Dis Box vom Mai:
Ackerlust Kürbiskernöl
Über das Öl freue ich mich sehr, damit kann mich richtig viel machen, vor allem in Salaten wird sich das mit Sicherheit hervorragend machen.

Dr. Georg BIO Kokoswasser Premium
Wo  kam eigentlich dieser Trend mit dem Kokoswasser her? Für mich schmeckt das wie Brackwasser, mein Freund allerdings fand es gar nicht so schlecht. Alles Geschmackssache!

Holo BIO Pasta Kichererbsennudeln mit Chia
Oh ha, auf die bin ich auch tierisch gespannt, ich hatte noch nie Nudeln, die nicht irgendwie aus Weizen stammen. Mal sehen wie die schmecken.

Veggyfriends Sojaschnetzel
So etwas kann man ja immer gebrauchen, mal sehen was ich daraus mache, vielleicht Geschnetzeltes mit Champis oder so, da fällt mir definitiv was ein.

Chiemgaukorn BIO Knuspertaler Gemüsegarten
Das ist ein Mix, den man zu Bratlingen anrühren und braten kann. Sehr spannend und ich habe schon ein cooles Salatrezept auf der Instagramseite von @VeganBox gefunden, welches ich gerne mal ausprobieren mag.

Manner Waffelschnitten Original, Vollkorn & Zitrone
Die sind alle echt lecker, aber Zitrone ist meeeegaaaa geil. So frisch und lecker und hach, da waren viel zu wenige drinn in so einer Packung. Kaufe ich definitiv wieder!

Develey Tabasco Chipote
Die ist so klein, die habe ich beim auspacken fast übersehen. Aber am Ende doch gefunden. Und Tabasco kann man immer gebrauchen, vor allem jetzt zur Grillsaison.

Dresdner Essenz Duschgel Dreckspatz 
Die Verpackung ist mega süß, allerdings riecht es nach Rosen, einen Duft, den ich noch nie in Pflegeprodukten leiden konnte. Aber vielleicht verschenke ich das weiter, oder ich benutze es doch selbst!?

Vebu Magazin und Sticker von Peta

Ich mochte die Box diesen Monat wirklich gerne und bin sehr zufrieden, ich hätte nur gerne einen anderen Sticker gehabt, meinen finde ich nicht so schön, aber egal! Die Box ist super!

Möchtet ihr gerne mehr Feedback zu einem oder mehreren der enthaltenen Produkte? Dann einfach in die Kommentare schreiben! Ich berichte gerne!

Links
VeganBox / Webseite 
VeganBox / Instagram
VeganBox / Twitter
VeganBox / Facebook
Fotograf / Oliver Krüger / 500px
mehr VeganBoxen aus diesem Blog