VeganBox Februar

Sonntag, 19. Februar 2017

Ich habe meine allererste VeganBox bekomme und ich bin wahnsinnig gespannt, was sich dort alles drin befindet! Guckt doch mit mir zusammen rein.

Ein paar Fakten zur Box, ich habe die Vegan Box Classic Klein abboniert, die im Monat 14,90€ kostet. Jeden Monat finden sich in der Box Lebensmittel, Pflege- oder auch einmal Haushaltsprodukte, die zu 100% vegan und tierversuchsfrei sind und möglich oft auch Bio- und Fairtrade-Artikel darstellen. Der Versand erfolgt klimafreundlich via DHL Go Green und die Materialien sind nachhaltig und abbaubar, also 100% recyclebar.

Was findet sich also jetzt in der Box vom Februar?

Narafood BIO Mazafati Datteln
Die frischen, biozertifizierten Mazafati Datteln von Narafood bestechen durch ihre cremige Konsistenz und ihren feinen Geschmack - wie eine Praline! Datteln sind vielseitig einsetzbar: zum Süßen in Smoothies und beim Backen, pur, mit Nussmus, als schneller Energieboost oder oder ...

Allos Haferdrink naturell
Die brandneue Milchalternative von Allos überzeugt durch ihren leckeren, vollmundigen Geschmack und die übersichtliche Zutatenliste. Hafer, Salz, Sonnenblumenöl und Wasser. Der leckere Drink kommt ohne Zucker aus und ist die perfekte Milchalternative.

Terra Vegane Easy Cheezy Käsesauße
Endlich eine vegane Käsesauße für Nachos, Pizza, Fondue oder einfach über Gemüse! Super schnell, einfach und ihr bekommt eine schöne cremige und käsige Sauße und ohne Konservierungs- oder Zusatzstoffe!

Veganz BIO Rice Choc Schokolade Keks-Zimt
Die leckere Reismilchschokolade von Veganz mit ausgewählten Biozutaten schmeckt einfach nach Winter und lädt dazu ein sich mit einer Tasse Tee und Schokolade auf die Couch zu setzen. Mit leckeren Keksstücken und Zimtnote kann man der Schokolade einfach nicht widerstehen!

Seifendealer Lippenpflege
Für echte Rosenfans die nicht darauf verzichten mögen, hat Seifendealer nun den ultimativen Lippenbalsam mit Rosengeschmack. Durch das Mandelöl und Kakaobutter werden eure Lippen super gepflegt! Durch die praktische TinSlide-Verpackung könnt ihr die Lippenpflege auch super gut unterwegs mitnehmen.

Luvos Reisegröße Shampoo
Das milde Luvos Shampoo mit ultrafeiner Heilerde ist besonders schonend, lässt die Haare kräftig und gesund aussehen und ist sehr mild zur Kopfhaut. Das Shampoo ist silikonfrei, aber dafür voller wichtiger Mineralien durch die Heilerde.

Improving Earth Bambus-Klopapier
Klopapier, das zu 100% aus Bambus besteht. Warum das so super ist? Bambus ist die am schnellsten nachwachsende Pflanze unserer Erde und deswegen benötigt man weniger Anbaufläche. Während des Herstellungsprozesses werden auch keine Chemikalien oder Pestizide verwendet. Für euren Popo nur das Beste!

Ja, da war tatsächlich Klopapier drinne und ich feier das ja schon so ein bisschen. Gespannt bin ich vor allem auf die Käsesoße und das kleine Shampoo. Bei den Datteln muss ich mal gucken, was ich daraus mache, eventuell backe ich daraus vegane Süßigkeiten.

Möchtet ihr gerne Feedback zu einem oder mehreren der enthaltenen Produkte? Dann einfach in die Kommentare schreiben! Ich berichte gerne!

Links
Vegan Box
Vegan Box Classic

DIY-Sushi

Samstag, 18. Februar 2017

Wir haben Silvester mal das Experiment gewagt und selbst Sushi gemacht und hey, es macht nicht nur Spaß, sondern schmeckt auch sehr lecker.

Zunächst einmal braucht man natürlich Zutaten. Sushi-Reis, Noriblätter, Sushi-Gewürz und Rettig findet man vor allem in Asia-Supermärkten, die größeren Städte haben da auf jeden Fall was im Angebot, schaut euch einfach mal bei euch um. Aber auch in größeren normalen Supermärkten findet man oft diese Zutaten im Asia-Bereich. Dazu kommt natürlich alles, was ins Sushi soll, bei uns meistens Lachs, Thunfisch, Gurke, Avocado, Paprika, Frischkäse, Erdnüsse etc. Probiert einfach mal aus, was euch so schmeckt. Und gerade die mit Erdnüssen hören sich exotisch an, schmecken aber unglaublich toll, hätte ich nie gedacht. Anreize gibt es auch in tollen Sushi-Kochbüchern!

Den Sushi-Reis mit den Sushi-Gewürz kochen, meisten steht auf den Packungen drauf wie es geht, ansonsten hilft Dr. Google. Ein wenig abkühlen lassen, damit ihr euch nicht die Pfoten verbrennt und auf Bambusmatten -wir umwickeln die immer mit Klarsichtfolie- die Noriblätter ausbreiten, mit laumwarmen Wasser befeuchten und den Reis darauf verteilen und dann eure gewünschten Zutaten darin ausbreiten. Alles gut zusammenrollen und weiter geht es. Die Rollen werden nicht perfekt, es braucht Übung, aber es macht Spaß, vor allem, wenn ihr euch das zusammen antut und nicht einer alles alleine vorher macht.

Dazu dann Stäbchen besorgen, Wasabi, Ingwer und Soja-Soße und schon geht es los! Schmeckt unglaublich toll und wenn ihr raushabt wie viel Sushigewürz auf wie viel Reis kommt, dann schmeckt es auch fast wie beim Asiaten.

Ich kann es euch nur absolut empfehlen, es auch einfach mal selbst auszurprobieren, DIY Sushi ist total toll!




Manga-Lesenacht / Awkward Dangos [Update-Post]

Freitag, 17. Februar 2017

Erstmals mache ich heute bei der Manga-Lesenacht von Lena bei Awkward Dangos mit und freue mich sehr, denn ich habe hier noch einige Manga rumliegen, die gerne gelesen werden möchten, vor allem die zwei Rezensionsexemplar von Kaze Manga! Daher bin ich gerne dabei und schaffe hoffentlich zwei bis alle vier Manga! Ab 18 Uhr geht es offiziell los, also schaut hier vorbei und macht gerne auch selbst mit!


Leseplanung

Ich werde heute Abend vier Manga lesen und meine Updates gerne hier mit euch teilen und am Ende die von Lena gestellten Fragen beantworten! Schaut also im Laufe des Abends auf jedenfall öfter mal vorbei, es wird immer etwas neues zu entdecken geben!

 











Updates

18 Uhr 02
Ich starte in die Lesenacht mit "Akame ga KILL!" Band 2, einem Reziexexemplar vom Kaze Manga Verlag und generell sind heute der überwiegende Teil zweite Bände, Verschwörung! Ansonsten warte ich nebenher auf den Heizungsablesemensch, der zwischen 17 und 20 Uhr hier aufschlagen soll, na ich bin gespannt, aber los geht es jetzt endlich!
Es rollen Köpfe in der Kaiserstadt, denn Zanku der Henker streift des Nachts durch die Straßen. Seine Opfer sind unschuldige Bürger, sein Antrieb ist Wahnsinn. Akame und ihr Dämonenschwert Murasame setzen alles daran, dieses Grauen zu beenden. Doch Zanku besitzt ebenfalls eine mächtige Kaiserwaffe und ein ungeschriebenes Gesetz besagt: Treffen zwei Träger einer Kaiserwaffe aufeinander, muss einer von ihnen sterben!

19 Uhr 08
"Akame ga Kill" habe ich beendet und fand diesen Band wie auch den ersten sehr stark. Straffe Story, interessante unterschiedliche Charakter, Blut und eine Prise Humor, so etwas mag ich! Freue mich dann schon auf den dritten Band! Der Heizungsmensch war mittlerweile auch schon da, jetzt warte ich auf meinen Freund und hoffe, er bringt etwas zu essen mit, denn ich habe Hunger! War unterwegs bei nem Vorstellungsgespräch und hab daher irgendwie nur drei Reiswaffeln bisher gegessen. Jedenfalls werde ich derweil "Dusk Maiden of Amnesia" Band 2 lesen und freue mich jetzt schon, dass ich danach auch gleich mit Band 3 weiter machen kann.
Eine schattenhafte Silhouette huscht über das milchige Fensterglas der Seikyo-Mittelschule. Angeblich hat sich einst eine Schülerin aus diesem Fenster in den Tod gestürzt. Es heißt, dass ihr Geist jetzt den Namen anderer Schüler ruft, um sie zu sich in die Hölle zu holen. Aber was ist wirklich an dieser Geschichte dran? Teiichi macht sich jedenfalls auf, das Geheimnis des „rufenden Fensters“ zu lüften. Was er dabei herausfindet, lässt ihm das Blut in den Adern gefrieren.  

20 Uhr 45
Yeah, Band 2 ist fertig, also gehe ich gleich zu Band 3 von "Dusk Maiden of Amnesia" weiter. Ich muss ja sagen, dass ich Band 1 echt ganz gut fand, aber den zweiten jetzt ein wenig ermüdend, mal sehen wie es mit Band 3 weiter geht, ich hoffe, da wird es wieder ein wenig spannender und vielleicht auch überraschender. Band 3 ist auch wieder ein Reziexemplar, also gibt es dazu dann auch wieder eine ausführliche Meinung. Zwischenzeitlich gab es auch vegetarisches Frikasee, frisch gebackene Brötchen und Chips, ja ja ...
Ein unheimlicher Hauch geht durch die Blätter des Kirschbaums auf dem Schulhof. Man sagt, dass sich dort einst zwei Mädchen gemeinsam das Leben nahmen. Und es sieht ganz so aus, als würde sich diese Geschichte wiederholen. Als Teiichi und Yuko versuchen, dieser gruseligen Geschichte auf den Grund zu gehen, stoßen sie wenig später auf einen Fluch-Stein und sind geschockt: Teiichis Name ist dort eingraviert!

21 Uhr 49
Damit ist auch dieser Band zu Ende und ich fand ihn deutlich besser als den zweiten, diesmal hatte ich wieder sehr viel Spaß beim Lesen und das Ende, ich mag jetzt sofort den vierten Band haben! Möchte weiter lesen, unbedingt! Und ich bin jetzt auch schon beim letzten Manga angekommen, den ich noch ungelesen hier habe und zwar "Another" der zweite Band. Auch hier mochte ich den ersten sehr und bin gespannt wie dieser sich entwickelt. Mein Freund hört Musik und meine beiden Katzen schlafen, somit kann ich mich diesem ganz in Ruhe widmen.
Nachdem Koichi Zeuge des tödlichen Unfalls seiner Mitschülerin Yukari wurde, zeigt sich der Fluch der Klasse 3-3 in voller Grausamkeit: Weitere Schüler und ihre Angehörigen sterben. Anscheinend ist Koichi daran nicht ganz unschuldig, aber Gewissheit kann ihm nur die „unsichtbare“ Mei Misaki geben. Doch dabei tut sich nur ein noch größeres Rätsel auf… 

22 Uhr 37
Ähm ich bin durch! Mit allen vier Manga und leider habe ich jetzt nichts ungelesenes mehr hier. Ich könnte noch etwas rereaden, aber eigentlich habe ich darauf keine Lust und müde bin ich auch, der Tag war lang, daher werde ich mich mal an die Beantwortung der Fragen machen und vor allem morgen bei euch allen noch mal vorbei schauen, was hier heute Abend/Nacht noch alles ohne mich dann gemacht habt!  

Fragen

Wie viele Mangabände hast du heute gelesen?
Ganze vier Stück und auch nur, weil ich nicht mehr ungelesene Exemplare hier herum flattern habe, sonst wären es sicherlich auch mehr geworden, die Nacht ist schließlich noch jung!

Welcher Manga (-band) hat dir heute am besten gefallen?
Schwer zu sagen, ich denke "Dusk Maiden of Amnesia" Band 3, ich mag die Wendung die diese Story scheinbar nimmt und den Abschluss, der gemeinerweise ein wenig teasert für den nächsten Band, den ich noch nicht hier habe!

Hat dich heute ein Manga enttäuscht? Wenn ja, welcher und warum?
Ebenfalls "Dusk Maiden of Amnesia", diesmal aber Band 2. Fand den verwirrend und bin teilweise nicht ganz bei der Story durchgestiegen, vielleicht muss ich ihn einfach nochmal ganz in Ruhe lesen.

Hast du heute einen neuen Manga bei einem anderen Teilnehmer entdeckt?
Jap, ihr habt mich alle mit eurem blauen Drachen überzeugt (und dem Eichhörnchen), daher werde ich mir jetzt mal "Yona" antun und ich habe dazu noch "re:member" entdeckt, welchen ich auch unbedingt lesen möchte!

Welches war das schönste Mangacover bei der heutigen Lesenacht?
Wenn ich ehrlich bin, hat mich keines heute (bisher) wirklich gefesselt, keine Ahnung warum, aber meine Geschmacksknospen sind nirgend alarmierend angegangen, vielleicht morgen, wenn ich noch einmal durch alle Beiträge stöbere, dann trage ich das hier nach!

Deine Lieblinsszene heute Abend?
Böse, grausige grusel Zeichnungen von bösen Mädchen. ("Dusk Maiden of Amnesia #3). 

Links
Ankündigung Manga-Lesenacht / Awkward Dangos
Manga-Lesenacht / Awkward Dangos
Kaze Manga
Dusk Maiden of Amnesia #2
Dusk Maiden of Amnesia #3
Akame ga Kill! #2
Egmont Manga
Another #2

The LEGO Batman Movie

Donnerstag, 16. Februar 2017

Ich bin ja absoluter Marvel-Fan und ja, Batman gehört nicht zum Marvel- sondern zum DC-Universum, aber habt ihr den Trailer gesehen? Ich musste einfach ins Kino für diesen Film und wie ich diesen fand, das erfahrt ihr jetzt!



Batman ist einsam, sehr einsam und sein größter Feind der Joker möchte doch nur von ihm gehasst werden! Und dann ist da noch die neue Polizeichefin Barbara Gordon und das Waisenkind Dick. Und schon sind wir mitten im neusten Lego-Abenteuer.

Der bzw. die Trailer waren mega lustig, wohin gegen der Film sich erst bewähren muss. Es geht super los, in dem Batman einfach aus dem Off quatscht und bereits hier für einige Lacher sorgt, auch sonst hat der Film gute und lustige Höhepunkte, muss aber auch mit einigen Längen kämpfen, die den Film etwas zäh machen.
Batman ist ein etwas egoistischer Charakter, kommt aber mit guten Tiefen daher und man schließt ihn ins Herz, trotz aller Ecken und Kanten und auch Dick, das Waisenkind, ist einen sofort symphatisch und man kann gar nicht anders, als ihn lieb haben. Barbara ist ebenfalls ein Symphatieträger, wirkt jedoch zwischenzeitlich etwas hemmend für den Film.
Wohin gegen ich den Joker sehr mag, er ist kein typischer Bösewicht, er wird von menschlichen Gefühlen angetrieben und man kann gar nicht anders als ihn eben auch gern zu haben. Zudem finde ich Gronkh als Stimme sehr lustig und für seine erste große Synchrorolle sehr gelungen.
Alles in allem ein Film, der humorvoll auch tief ins Herz geht und eine Mischung aus Spannung und ein wenig Drama und viel Humor darstellt! Besonders Erwachsene werden ihren Spaß daran haben, bei den Kindern bin ich ein wenig skeptisch, ob die den Großteil der Story greifen können, vielleicht habt ihr ja dazu einen besseren Eindruck als ich!
Toll war auch, dass der Film und somit auch DC sich nicht immer allzu ernst nimmt und auch mal die alten Batman-Filme ein wenig mit einbindet und durch den Kakao zieht. Man sieht also, wenn DC nicht alleine arbeitet, sondern eben Warner Bros als Partner hat, dann klappt es auch mit den Witzen um einiges besser als ich bisher von DC erfahren habe!
Und wer sich vollkommen auf den Film einlässt, der hat nicht nur Spaß mit altbekannten Batman-Charakteren sondern trifft unter anderem auch auf Gremlins, Voldemort und Sauron! Kein Witz! Es gibt wahnsinnig viele Anspielungen und wer nicht alle entdeckt, fragt einfach die Nerds ;)
Also ab ins Kino und das neuste Lego-Abenteuer mit Batman in allen Zügen genießen!

PS: Wir haben den Film in 2D gesehen und das reicht meiner Meinung auch völlig aus, daher diesmal keinen Kommentar zum 3D von mir!

Links
Trailer / YouTube / KinoChek
The Lego Batman Movie / Amazon

LBM - Ich bin zum ersten Mal dabei!

Mittwoch, 15. Februar 2017

Ja ich gestehe, ich habe seit 2012 einen Rezensionsblog und war noch nie auf der Leipziger Buchmesse, einfach, weil es sich nie ergeben hat oder ich einfach zu wenig finanzielle Mittel hatte. Aber dieses Jahr bin ich endlich und zum ersten Mal dabei! Und ich bin schon ganz aufgeregt!

Ich werde allerdings nur am Sonntag da sein, sollte wer Lust auf ein kleines Treffen haben, sagt mir einfach Bescheid und wir können da bestimmt was machen! Ich würde mich freuen, den ein oder anderen von euch zu sehen!

Ansonsten werde ich einfach schauen was passiert, ich möchte auf jeden Fall die Manga-Comic-Con sehen und dann einfach querfeld ein, was ich auf meinem Weg finde und was mich interessiert. Es sind auf jeden Fall ein paar Verlage dabei, die ich gerne besuchen möchte, ansonsten habe ich aber keinen Plan. Einfach wohin mich die Füße tragen!
Auf jeden Fall werde ich einigen Büchern und Manga gerne ein warmes und buntes Zuhause bei mir bieten, also schauen wir mal wie dieser Sonntag wird.

Tipps und Tricks für mich von euch? Ihr habt da ja zum Großteil schon mehr Erfahrungen als ich! Ich nehme gerne Ratschläge an. Und wie gesagt, wer mich treffen möchte, sagt Bescheid!

Links
Leipziger Buchmesse

Wir wollen perfekt sein

Dienstag, 14. Februar 2017

Heutzutage geht nichts darüber, dass man jemand sein möchte. Jemand, der man nicht ist, weil man nach immer höheren stirbt. Man kann der beste Mensch auf der Welt sein, doch wann ist man zufrieden? Man möchte hübscher, schlauer, dünner, sportlicher, erfolgreicher sein. Bis man irgendwann daran zebricht! Wenn die Stille kommt. Die Zeit alleine. Wenn man den Gedanken nicht mehr entkommt. Und anfängt zu denken. Die Gedanken schreien. Kreischen. Heulen. Und zerstören in einem Strudel voller Dunkelheit, Schmerz und Angst. Wir wollen alle jemand sein und haben verloren. Gebrochene Herzen. Dicke Mauern. Schweigende Dunkelheit. Die Narben sitzen tief. Kaum sichtbar. Aber immer spürbar. Es ist vor allem die Angst davor, niemand zu sein. Für immer allein. Für immer unbeachtet. Für immer nicht hübsch genug. Nicht dünn genug. Nicht sportlich genug. Nicht erfolgreich genug. Wir wollen alles und verlieren uns selbst. Wir erwarten so viel vom Leben, am Ende finden wir die Verzweiflung. Die Leere. Die Einsamkeit. Die Tränen. Die Depressionen. Wir können nicht immer sein wer wir wollen. Wir müssen viel öfter einfach nur wir sein. Irgendwann können wir nicht mehr fliehen und die meisten arbeiten weiter. Nur nicht aufhören. Nur nicht aufhören. Nur nicht aufhören. Manche aber wachen auf. Fragen sich, was sie eigentlich wollten. Ist es wirklich das? Arbeit, Angst, Einsamkeit? Wie möchte ich sein? Wie möchte ich leben? Was sind meine Träume? Kann ich das so weiter leben? Kann ich generell so weiter leben? Was erwarte ich vom Leben? All diese Fragen, die auf einen einprasseln und niemals locker lassen. Die Tränen laufen von ganz alleine. Die Gedanken schreien im wilden Sturm. Und ganz leise die Zweifel. Und viel stärker der Wille, jemand zu sein! Egal, was das bedeutet. Angst. Einsamkeit. Burn-out. Depressionen.

Halt. Stopp. Notbremse!

Lasst uns durchatmen und feststellen, was wir wirklich vom Leben erwarten. Es sollte bunt und voller leuchtender Träume sein. Und nicht dunkel und von Angst durchzogen. Niemand muss jemand sein. Wir sind alle jemand! Du bist wichtig! Ich bin wichtig! Wir sind wichtig!

Meine Top-Kinofilme 2016

Montag, 13. Februar 2017

Nachdem ich euch ja schon meine Top-Bücher vom letzten Jahr gezeigt habe, soll es nun auch einen kurzen Rückblick für meine Top-Filme 2016 geben. Anders als bei den Büchern nehme ich hier wirklich aktuelle Kinofilme und lasse Filme, die älter sind bzw. ich nur im TV oder via Stream gesehen habe, aus! Daher ist das eher ein Best-of meiner besuchten Kinofilme.
Auch hier hat die Reihenfolge keinerlei Bedeutung!

Deadpool
Der Ex-Elitesoldat Wade Wilson (Ryan Reynolds) ist jetzt ein Söldner, der seine Freizeit am liebsten im Puff verbringt. Als er von seiner Krebserkrankung erfährt, unterzieht er sich einem riskanten Experiment im Labor des skrupellosen Ajax (Ed Skrein). Danach hat er enorme Selbstheilungskräfte, sieht aber hässlich aus – so will er seiner Freundin, der Prostituierten Vanessa Carlisle (Morena Baccarin), nicht mehr vor die Augen treten. Also schlüpft Wade in einen rot-schwarzen Anzug mit Maske und versucht als Deadpool, Ajax dazu zu bringen, ihn wieder hübsch zu machen. Hilfe bekommt er von zwei X-Men, dem Metallmann Colossus (Stefan Kapicic) und Negasonic Teenage Warhead (Brianna Hildebrand), einer junge Frau mit explosiven Fähigkeiten. Allerdings geht Deadpool auf seiner Mission anders vor als andere Menschen mit Superkräften. Die offensichtlichsten Unterschiede sind sein pechschwarzer Humor, sein bissiges Mundwerk und seine Angewohnheit, sich direkt ans Filmpublikum zu wenden... 

The first Avenger: The Civil War
Nach all der Zerstörung, die mit der Abwehr globaler Bedrohungen durch die Avengers einhergegangen ist, ist die US-Regierung der Meinung, dass es eine stärkere Kontrolle der Superhelden braucht. Man beschließt daher eine Instanz zu schaffen, die dafür Sorge tragen soll, dass die Helden nur noch auf Anweisung aktiv werden und Bericht erstatten. „Iron Man“ Tony Stark (Robert Downey Jr.) unterstützt den Plan. Er hat nach der gescheiterten Schöpfung des feindseligen Super-Roboters Ultron aus erster Hand erfahren müssen, was passieren kann, wenn man auf eigene Faust handelt. Doch Steve Rogers alias Captain America (Chris Evans) weiß nur zu gut, wie eine solch mächtige Organisation missbraucht werden kann. Er stellt sich gegen das Vorhaben, sodass es zur Auseinandersetzung mit seinem Kollegen kommt.

X-Men: Apocalypse
Die Welt hat sich verändert, Mutanten werden in der Gesellschaft nun weitestgehend akzeptiert. Doch ein legendärer Bösewicht schickt sich an, Menschen wie Mutanten zu unterjochen: der einst als Gott verehrte Apocalypse (Oscar Isaac), der älteste und mächtigste Mutant der Welt. Er ist unsterblich und unbesiegbar, weil er die Kräfte vieler unterschiedlicher Mutanten vereint – und er ist bei seinem Erwachen nach Tausenden von Jahren gar nicht glücklich darüber, wie sich die Welt entwickelt hat. Zur Verwirklichung seines Plans einer neuen Weltordnung bringt Apocalypse mächtige Mutanten unter seine Kontrolle: Magneto (Michael Fassbender), Psylocke (Olivia Munn), Storm (Alexandra Shipp) und Angel (Ben Hardy). Es ist an Raven (Jennifer Lawrence) und Prof. X (James McAvoy), ein Team junger Mutanten anzuführen, das sich Apocalypse in den Weg stellt… 

Doctor Strange
Doctor Stephen Strange (Benedict Cumberbatch) ist ein arroganter, aber auch unglaublich talentierter Neurochirurg. Nach einem schweren Autounfall kann er seiner Tätigkeit trotz mehrerer Operationen und Therapien nicht mehr nachgehen. In seiner Verzweifelung wendet er sich schließlich von der Schulmedizin ab und reist nach Tibet, wo er bei der Einsiedlerin The Ancient One (Tilda Swinton) und ihrer Glaubensgemeinschaft lernt, sein verletztes Ego hinten anzustellen und in die Geheimnisse einer verborgenen mystischen Welt voller alternativer Dimensionen eingeführt wird. So entwickelt sich Doctor Strange nach und nach zu einem der mächtigsten Magier der Welt. Doch schon bald muss er seine neugewonnenen mystischen Kräfte nutzen, um die Welt vor einer Bedrohung aus einer anderen Dimension zu beschützen. 

Ich bin vollkommen unschuldig, dass es nur Marvel-Filme geworden sind, aber die sind eben einfach nur geil! Alle anderen wenigen Filme, die ich im Kino letztes Jahr gesehen habe, konnten mich einfach nicht überzeugen, für mehr Informationen schaut mal in die Links, da habe ich euch alle vergangenen Filmkritiken zusammengefasst!

Was waren eure Highlights im Kinojahr 2016? Und konntet ihr hier etwas neues für euch entdecken?

Links
Beschreibungen & Bilder / Filmstarts.de
Meine gesammelten Filmkritiken
Deadpool / Amazon
The first Avenger: The civil war / Amazon
X-Men: Apocalypse / Amazon
Doctor Strange / Amazon