Mein Kinoausblick für Oktober

Sonntag, 25. September 2016

Ich war immer noch nicht bei Purge 3 im Kino, aber es steht noch ganz fest auf meiner Kinowunschliste für diesen Monat, ansonsten Anfang Oktober auf jeden Fall noch! Aber schauen wir trotzdem schon einmal, was es interessantes Neues im Kino zu sehen gibt! ;)

Die Insel der besonderen Kinder
Seit frühester Kindheit hört Jacob (Asa Butterfield) von seinem Großvater Abraham (Terence Stamp) immer wieder wundervolle und fantasiereiche Geschichten von einer Insel, auf der er sich vor Monstern versteckte und mit Kindern lebte, die alle außergewöhnliche Fähigkeiten besaßen. Als kleiner Junge liebt Jacob diese Geschichten, die er für bare Münze nimmt, später glaubt er seinem Opa jedoch kein Wort mehr. Als der Junge 16 ist, stirbt sein Großvater, scheinbar zerfleischt von einem wilden Tier. Doch Jacob meint, etwas anderes gesehen zu haben und wird neugierig: Er ringt seinen Eltern die Erlaubnis ab, zu der Insel zu reisen, auf der sein Opa zur Zeit des Zweiten Weltkrieges in einem Waisenhaus wohnte. Das alte Haus in Großbritannien ist längst eine verlassene Ruine, doch Jacob findet Anhaltspunkte dafür, dass die „besonderen Kinder“ aus Abrahams Geschichten noch leben, gut behütet von der resoluten Miss Peregrine (Eva Green) – aber die Gefahr, die Abraham das Leben kostete, ist noch immer nicht gebannt…
Es ist ein Tim Burton-Film, muss ich mehr sagen? Fast alle Burton-Filme sind einfach nur geil und deswegen möchte ich diesen halt auch sehen. Ich mag die Fantasie, die Gestaltung der Szenerien und der Charaktere und was Tim Burton aus den gegebenen Mitteln macht, daher bin ich auch auf diesen Film sehr gespannt.

Sausage Party - Es geht um die Wurst
Für Lebensmittel im Supermarkt gibt es nur die eine wahre Bestimmung im Leben: In einen Einkaufswagen gelegt zu werden und zu einem Menschen mit nach Hause zu dürfen, um dort in eine Art himmlisches Paradies zu kommen! Wurst Frank (Stimme im Original: Seth Rogen) wünscht sich nichts sehnlicher, als dort endlich in das sexy Hotdog-Brötchen Brenda (Kristen Wiig) gesteckt zu werden. Ein Glas Honigsenf, das in den Laden zurückgegeben wurde, versucht die anderen Produkte vor dem wirklichen, grausamen Schicksal zu warnen, das bei den Menschen auf sie wartet, aber weder Frank und Brenda noch deren leckeren Kollegen wie Sammy Bagel Jr. (Edward Norton) oder Vash (David Krumholtz) wollen dem Horrorszenario Glauben schenken – bis sie schon bald in der Küche einer Einkäuferin am eigenen Leib erfahren, dass die gefräßigen Riesen selbst vor kleinen Karottenkindern keinen Halt machen…
Habt ihr den Trailer gesehen? Ich finde den tierisch lustig und hoffe, dass nicht nur imTrailer die besten Parts drinne sind, sondern dass sich dieser Humor auch durch den gesamten Film zieht, denn dann haben wir ein urkomisches Filmspektakel, welches einfach mal ein Thema anspricht, was eher selten bedacht wird. Wie gesagt, der Trailer hat mich Tränen lachen lassen!

Inferno
Der Schweizer Milliardär und Wissenschaftler Bertrand Zobrist (Ben Foster) prognostiziert, dass die Erde so überbevölkert ist, dass es schon bald keine Hoffnung mehr geben wird, diese katastrophalen Folgen dieser Fehlentwicklung noch einmal umzukehren. Er hat deshalb eine Methode entwickelt, die für eine nachhaltige Dezimierung der Menschheit sorgen soll. Der Meister-Kryptologe und Symbologie-Professor Robert Langdon (Tom Hanks) erkennt schnell, dass es nur einen Weg gibt, Zobrists Plan noch zu stoppen: Er muss „Inferno“ entschlüsseln, den ersten Teil von Dante Alighieris „Göttlicher Komödie“. „Inferno“ handelt von der Reise des italienischen Dichters durch die Hölle und steckt voller nicht entschlüsselter Codes und Symbole. Aber gerade jetzt verliert Langdon Teile seines Gedächtnisses. Als er ohne Erinnerung an die vergangenen Tage in einem Krankenhaus in Florenz erwacht, tut er sich mit der Ärztin Sienna Brooks (Felicity Jones) zusammen. Sie soll ihm dabei helfen, sein lückenhaftes Gedächtnis wieder auf Vordermann zu bringen… 
Und wieder ein Robert Langdon-Film. Ich muss ja sagen, dass mich die anderen Filme nicht wirklich überzeugt haben, ich bin eher ein Fan der Bücher, trotzdem finde ich es immer wieder interessant wie die Thematiken aus den Bestsellern umgesetzt werden und werde mir diesen halt auch mit Interesse anschauen, wahrscheinlich aber nicht im Kino, sondern wenn er mal im TV läuft. Trotzdem nach Sakrileg und Illuminati sehr sehr interessant!

Doctor Strange
Adaption des Marvel-Comics "Doctor Strange" von "Sinister"-Regisseur Scott Derrickson. Doctor Stephen Strange (Benedict Cumberbatch) ist ein arroganter Neurochirurg, der seiner Tätigkeit nach einem Autounfall nicht mehr nachgehen kann. Bei der Einsiedlerin The Ancient One (Tilda Swinton) in Tibet lernt er schließlich, sein verletztes Ego hinten anzustellen. Nur so ist es ihm möglich die Geheimnisse einer verborgenen mystischen Welt voller alternativer Dimensionen kennenzulernen. So wird Doctor Strange zum mächtigsten Magier der Welt. Zurück im New Yorker Stadtteil Greenwich Village muss er als Vermittler auftreten, um die reale Welt im Marvel Cinematic Universe vor einer nicht greifbaren Gefahr zu schützen. Dabei helfen ihm seine metaphysischen Fähigkeiten und Artefakte.  
Mein absolutes Kinohighlight in diesem Monat! Ich liebe liebe liebe Marvel <3 Und da darf Doctor Strange natürlich nicht fehlen und ich freue mich schon sehr auf diesen Film! Der Schauspieler ist nicht wirklich meins, ich mag ihn einfach nicht, aber mal schauen wie er sich als Dr. Strange so schlägt! Hier werdet ihr auf jeden Fall auch wieder eine Filmkritik zu lesen bekommen, denn den lasse ich mir im Kino nicht entgehen!


Auf welchen Film freut ihr euch im Oktober? Habt ihr ein Highlight, welches ich nicht erwähnt habe? Und war für euch im September Top oder Flop im Kino?

Quelle der Filmposter und Inhaltsbeschreibungen: Filmstarts!

Kannst du dich erinnern?

Samstag, 24. September 2016

Die Zeit verrint
Die Welt verblasst
Dein Lächeln stirbt
Deine Seele schläft

Du tickst wie die Welt dich haben will
Und vergisst, wer du bist
Ständig im Sog der Anderen
Läufst du deinem Leben hinterher

Kannst du dich erinneren
Wer du warst
Bevor die Welt dir erzählt hat
Wie du zu sein hast?

Weißt du noch, wie du Träume hattest
Seifenblasen, bunt und schön
Verblasst in tristes Grau
Bis du vergisst, wer du bist

Ständig läufst du Anderen hinterher
Sonnst dich in ihrem Licht
Dabei bist du nur ein vergessener Schatten
Ohne lebende Emotionen

Befreie dich aus diesem Kreis
Sei wieder wie du bist
Lebe wie du leben willst
Und kämpfte für dich

Für dich und deine Träume
Für dein eigenes Selbst
Schreie deinen Namen laut heraus
Und zeig uns allen, wer du wirklich bist

Saturday Sentence - Der Keller

Dies ist eine Aktion von Lesefee!


Satz 10 von Seite 158 lautet bei mir: Wenn er alles hat, was er braucht.

Aus dem Buch "Der Keller" von Minette Walters
Munas Leben ist die Hölle. Und niemand kommt ihr zu Hilfe, denn keiner weiß, dass die Familie Songolis ihr Hausmädchen behandelt wie eine Sklavin. Dabei muss sie sich nicht nur Tag für Tag bis zur Erschöpfung um das Wohl der Songolis kümmern, sondern wird auch noch jede Nacht in einen dunklen, fensterlosen Keller gesperrt. Doch dann kehrt eines Tages der jüngste Sohn der Familie aus unerklärlichen Gründen nicht mehr nach Hause zurück. Damit die ermittelnden Polizeibeamten nichts von Munas Schicksal erfahren, darf sie ihren Keller verlassen. Und diese Chance nutzt sie auch. Denn Muna ist sehr viel klüger, als alle ahnen – und ihre Pläne sind sehr viel schockierender, als irgendjemand jemals vermuten würde ...

2. Lesenacht bei A winter story [Update-Post]

Freitag, 23. September 2016

Heute startet meine 2. Lesenacht und ich freue mich, wenn ihr zahlreich dabei seid! Es gibt keine Vorgaben, jeder kann lesen was er/sie mag und ab 18 Uhr geht es los, aber ihr könnt ein- und aussteigen wie es euch gefällt. Gehen wird es offiziell bis 0 Uhr, da mein Freund morgen wieder arbeiten muss und ich nicht so lange nerven möchte, aber jeder kann natürlich nach Belieben danach weiter lesen ;)
Die Fragen könnt ihr gerne in einem Beitrag bei euch im Blog beantworten, ansonsten auche gerne direkt hier unter dem Post oder in der Facebook-Veranstaltung.

Teilnehmer mit direkten Beiträgen:
Charleen´s Traumbibliothek
Julias Sammelsurium
Unsere zauberhaften Bücherwelten
BuchBria
Jaris Büchergebrabbel

Weitere Teilnehmer:
Milena
Katriina
Fusselige Bücherwürmer
Kikis Testkiste
Annika
Oliver


18 Uhr
Endlich geht´s los, yiha! Freut ihr euch auch schon so wie ich? Also will euch euch nicht lange warten lassen und los geht es mit den ersten Fragen! =)

Verrate uns doch was du heute lesen willst, wo du lesen magst und was dich als Essen oder Snacks heute Abend begleitet! 

Ich habe mich entgegen meiner Gewohnheit aus meiner normalen Routine entfernt und habe mir extra ein Buch aus meinen SuB für heute Abend ausgesucht und zwar "Zeitenzauber: Die magische Gondel" von Eva Völler. Das Buch liegt seit ein paar Monaten auf meinem SuB und ich habe gerade total Lust es zu lesen. Ich bin gespannt, denn ich beginne von Seite 1 an und mal schauen wie weit ich heute Abend mit euch gemeinsam komme.
Lesen werde ich die erste Etappe im Bett, bevor ich nachher ins Wohnzimmer wechsel, wenn mein Freund nach Hause kommt und mit uns gemeinsam liest, bis dann nebenher SchleFaZ laufen wird.
Und eigentlich wollte ich etwas zu essen machen, nämlich Spinatkäsepizza, aber ich war zu faul einkaufen zu gehen. Ja wirklich, aber hey, ich habe Urlaub und wollte einfach nicht aus dem Haus, daher gibt es nachher einfach vegetarische Gummibärchen und Schoki zum Lesen.
Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen - und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen ...

19 Uhr
 Sooo ich bin jetzt auf Seite 26 gelandet und begrüße alle bisherigen Teilnehmer der Lesenacht =)

Stell uns die Protagonisten in deinem Buch vor! Wen kannst du gut leiden, wen überhaupt nicht?

Ja voll intelligent von mir, diese Frage zu stellen, wo ich gerade erst mit dem Buch angefangen habe. xD
Bisher kenne ich nur Anna, ein 17jähriges Mädchen, was bisher ganz sympahtisch, aber auch ein bisschen gelangweilt rüberkommt und gerade ist dazu noch ein gutaussehnder Fremder ohne Namen aufgetaucht. Viel mehr ist auf den ersten 20 Seiten nicht passiert, aber nachher kann ich euch noch ein wenig mehr zu den Protas aus meinem Buch sagen!

20 Uhr
Mein Freund ist endlich da und ich bin auf Seite 56 angekommen =)

Hast du ein bisheriges Lieblingszitat aus deinem Buch? Und würde dir spontan ein perfektes Lied zu deinem Buch einfallen?

Bisher habe ich noch kein  Zitat gefunden, welches mir im Kopf geblieben wäre, aber vielleicht ändert sich das ja noch!
Das Lied was mir spontan eingefallen ist, wäre "Black Sheep" von Valentine, welches schon recht alt ist, aber irgendwie musste ich daran denken, als ich das Buch angefangen habe zu lesen!

21 Uhr
Ganze zwei Seiten gelesen xD

Zeit für Blogbesuche! Schaut euch doch die Beiträge der anderen Teilnehmen an und lasst gerne einen netten Kommentar da!
Für alle anderen: Geht auf Seite 225 und sagt uns, wie der 13. Satz auf der Seite lautet!

Ich besuche euch eh nach jeder Runde, daher nur Geduld, bis ich bei jedem war!
Und auf Seite 225 der 13. Satz lautet bei mir: Sie war feindselig, weil sie da schon plante, Sebastiano umzubringen!, sagte die Stimme.

22 Uhr 
Gleich geht SchleFaZ los,dann muss ich meine Aufmerksamkeit teilen, aber ich bin immerhin schon auf Seite 70 gelandet und wenn der Film nicht lustig-kacke ist sondern nur kacke, dann lese ich sowieso nur und nicht nur nebenher ;)

Beschreibe dein Buch in drei Worten! Und wenn von uns begleiten denn heute tierische Gefährten?

Mystisch, magisch und geheimnisvoll!
Mich begleiten zwei wunderbare Stubentiger. Einmal mein Kater Balu und meine Katze Miska, beide ganz wundervolle Tiere aus dem Tierheim, welche uns mit ihrer Liebe und Zuneigung überschütten <3

23 Uhr
Und weiter geht es bereits mit der vorletzen Aktion für heute Abend oO

Welche Schauspieler würden die Hauptrollen in deinem Buch übernehmen? Und in welchem Buch würdest DU gerne mal als Protagonisten auftauchen?

Schwer zu sagen, für den Typen vielleicht Dylan O´Brien und für Anna Dove Cameron, aber da ich noch relativ am Anfang bzw. der Entwicklung der Geschichte bin, ist es momentan noch schwer zu sagen, wer die perfekte Hauptbesetzung für die Rollen wären.
Ich selbst würde gerne mal in die Welt von Harry Potter eintauchen, wie wahrscheinlich viele von uns ^^

0 Uhr
Ich weiß, es ist noch nicht wirklich 0 Uhr, aber mein Freund schläft bereits neben mir und deswegen werde ich die Frage ein wenig vorziehen. Ich möchte mich bei euch allen herzlich bedanken, dass ihr mit dabei wart und ich wünsche euch eine gute Nacht und, wer noch weiter liest, viel Spaß beim schmökern. Morgen werde ich auf jeden Fall noch einmal eine Runde durch eure Blogs drehen und hoffe, ihr hattet genauso viel Spaß wie ich! =)

Wie lautet aktuelle Satz in deinem Buch? Hattest du heute ein perönliches Leseziel und hast du dieses erreicht?

Mein aktueller Satz lautet: Verunsichert erwiderte ich seinen Blick.
Ein wirkliches Leseziel hatte ich nicht, ich wollte einfach nur Spaß haben, mich mit euch austauschen und ein wenig im den Buch voran kommen. Ich wollte es ja unbedingt lesen, weil es mir von so vielen Leuten ermpfohlen wurde, aber bisher konnte es mich noch nicht wirklich überzeugen. Es ist so ein wenig nervend irgendwie, mal sehen wie das weiter geht und was mich vor allem nervt ist die sehr kleine Schrift! Ich habe extrem schlechte Augen, da muss man das wirklich nicht so miniklein drucken *grummel*.
Ansonsten bin ich mit meinem Pensum aber sehr zufrieden und freue mich schon auf die nächste gemeinsame Lesenacht mit euch! Daher gute Nacht an euch alle und träumt etwas schönen und bis demnächst! <3

Erinnerung - 2. Lesenacht bei A winter story

Donnerstag, 22. September 2016

Morgen geht sie los, morgen geht sie los, mooooorgen! Morgen ist es endlich so weit und meine zweite Lesenacht startet in das Wochenende und ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mit dabei seid! Ab 18 Uhr geht es los und es darf alles gelesen werden, was ihr lesen möchtet. Ich selbst weiß noch gar nicht wirklich, was ich morgen abend verschlinge, ich hoffe, mit den Shannara-Chroniken bis dahin durch zu sein und ob ich dann nach Reihenfolge lese und mir etwas extra für die Lesenacht aus dem SuB aussuche, dass entscheide ich morgen abend wohl spontan ;)

Also stellt euch einen Wecker, morgen ab 18 Uhr geht es hier im Blog los! Wer mag kann natürlich gerne auch später noch hinzu kommen =)

Meinen Updatepost gibt es morgen, wer mag kann gerne einen eigenen erstellen oder einfach hier im Blog oder in der Facebook-Veranstaltung kommentieren.

Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Abend und einen angenehmen morgigen Tag und hoffe, dass wir uns abends hier treffen, bei der 2. Lesenacht von A winter story <3

Eventuelle Teilnehmer:
BuchBria
Charleen´s Traumbibliothek
Jaris Büchergegrabbel
Miss Velvet (FB)
Kikis Testkiste
Samtpfote mit Krallen

Geburtstagsgewinnspiel

Mittwoch, 21. September 2016

Ich habe Geburtstag! Heute werde ich bereits 26 Jahre alt, Wahnsinn! Und das ist nicht nur ein Grund für mich zu feiern, sondern ich möchte gerne auch euch etwas schenken. Nichts großes, aber ein paar Kleinigkeiten über die sich hoffentlich jemand freut =)

Dazu schreibt bitte einen Kommentar mit eurem Namen, eurer E-Mail-Adresse (alternativ einfach an hexejeanne@gmail.com) und eurem Wunschgewinn! Es gibt ein Extralos, wenn ihr das Gewinnspiel teilt (bitte Link dann ebenfalls in den Kommentar)!

Das Gewinnspiel geht bis zum 30.09.2016 23 Uhr 59!

Weitere Teilnahmebedingungen:
Habt einen Wohnsitz in Deutschland, oder übernehmt das Differenzporto!
Alle unter 18 Jahren brauchen das Einverständnis ihres Erziehungsberechtigten!
Privatsendung - daher übernehme keine Haftung für verloren gegangene Sendungen!

Und zu gewinnen gibt es folgendes:

Gewinn 1 - Dem Himmel entgegen von Katja Maybach
1963: Sie sehnt sich nach der Freiheit über den Wolken. Schon immer wünscht sich die Flugbegleiterin Isabelle, als Pilotin in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten. Doch Frauen ist dieser Beruf verwehrt. Erst eine Zufallsbekanntschaft gibt Isabelle neue Hoffnung: Ein amerikanischer Pilot will sich für sie einsetzen. Sie kann nicht ahnen, dass diese Begegnung alles in Frage stellen wird: ihr Vertrauen in ihre Eltern, ihr Verhältnis zu ihrer Schwester, ihren Glaube an sich selbst. Eine Reise nach Argentinien, das Land ihrer Kindheit, verspricht Klarheit – oder setzt Isabelle damit Ereignisse in Gang, die sie für immer bereuen wird?

Gewinn 2 - Diverse DVD-/Filmposter

Wer war Alice, oder wer bin ich?

Dienstag, 20. September 2016

Ich habe vor einiger Zeit das Buch "Wer war Alice" gelesen und finde, dieses Buch stellt eine interessante Frage, denn wer sind wir eigentlich? Jeder einzelne von uns? Ich habe lange darüber nachgedacht, aber so wirklich keine Antwort gefunden. Klar, ich kann mich definieren. Ich bin Vivien, 25 Jahre alt, geboren in Berlin, arbeite als Einzelhandelskauffrau, habe einen festen Freund, zwei Katzen und zwei Degus. Ich schreibe, blogge, lerne Finnisch und bin grundlegend faul. Aber ist das wirklich das was ich bin? Oder einfach nur eine Definiton dessen was die Welt in mir sieht, bzw. wie die Welt uns Menschen katalogisiert? Denn über irgendetwas müssen wir ja sortiert und abgelegt werden, und über was, wenn nicht über unseren Namen, Alter, Herkunft und Beruf?

Aber am Ende bleibt die Frage, wer bin ich und was werde ich einmal hinterlassen? Ich bin kein Mensch, der viele Fußspuren hinterlässt. Dass was in der Öffentlichkeit bleibt ist mein Blog, all die Artikel, die ich im Laufe meines Lebens geschrieben habe und noch schreiben werden, die ein paar Menschen vielleicht gelesen haben. Worüber gelacht, nachgedacht oder einfach ignoriert wurde. Dies sind vielleicht keine großen Fußspuren im Sand, aber sie sind meine und ich liebe diesen Blog und die Interaktionen mit euch und wie ich mich hier mit meinem Leben auseinander setzen kann.
Was bleibt noch? Ich weiß es nicht! Mein Leben hat bisher nicht viel ausgespuckt und vielleicht wird auch nicht mehr viel passieren, vielleicht aber schon, wer weiß das schon? Fakt ist, in dem heutigen Zeitalter bleibt mehr übrig von den Menschen, weil alles gespeichert und aufbewahrt wird. Allerdings geht in der Masse auch immer mehr unter. Wir müssen schwimmen, mit dem Strom um vorwärts zu kommen und gegen den Strom, um gehört zu werden. Manchen gelingt dies wunderbar, andere sind unauffällig und leben ihr Leben. Mal besser, mal schlechter. Genauso wie ich. Ich brauche keine bahnbrechenden Erinnerungen hinterlassen, Am Ende bin ich einfach wer ich bin. Und wer das ist, dass ist in euren Augen immer jemand anderes, so wie ihr mich seht und nicht wie ich wirklich bin.

Ich bestehe aus sechs Buchstaben. Mehr nicht. Und doch so unendlich viel mehr. Jeder von uns hat so viele Facetten und Seiten, dass ein einzelner Mensch niemals alle unsere Eigenschaften entdecken kann. Wir haben für jeden Menschen eine spezielle Maske und auch wenn wir ohne Maske jemanden vertrauen, ist es doch letztendlich nicht das ganze Ich. Wir selbst wissen nicht mal alles von uns, wie sollte das jemand anderes können? Ich bestehe aus so vielen Emotionen, so vielen Eindrücken, so vielen Träumen. Ich selbst weiß nicht wirklich wer ich bin, ich bin ich, ich bin Vivien, ich bin Vivka. Ich bin ein Mensch. Ich bin .... Ich war ... und Ich werde sein!

Zum Fotografen