Unter- und Überzucker

Montag, 29. August 2016

Was zum Umgang mit Diabetes gehört und möglichst vermieden werden soll, sind Über- sowie Unterzucker. Ziel ist es, den Blutzucker langfristig in einem engen Korridor zu halten, der die bestmöglichste Versorgung des Körpers und das Erwerben von Folgeschäden verringern soll. Dazu liegt zum Beispiel mein Plan zwischen 5,5 und 7,5 mmol/l.

Unterzucker ist also alles was unter 5,5 liegt, wobei bis zur Grenze von 3,9 alles eine Toleranzzone bildet und ich erst mit dem Wert von eben 3,9 einen Unterzucker definiere. Dabei gibt es viele verschiedenen Symptome, die sich bei mir im Allgemeinen durch Hyperaktivität, Schwitzen, Heißhunger, ein Schwächegefühl und Blässe äußert. Sollte man eine Hypoglykämie nicht merken, kann diese folgenschwere Folgen haben, z.B. beim Autofahren. Durch Unkonzentriertheit und verschwommene Sicht ist das sichere Fahren gefährt und Hypos können bis zur Bewusstlosigkeit führen. Es gibt mittlerweile sogar Hinweise darauf, dass häufige Unterzuckerungen später das Risiko für Demenz erhöhen sollen. Hypos werden durch verschiedenen Ursachen hervorgerufen. Dazu gehören unter anderem, dass die Kohlenhydrate falsch eingeschätzt wurden und man zu viel Insulin gespritzt hat. Aber auch Sport, Alkohol, Erkrankungen, Hitzeeinwirkungen und viele andere. Bei einer Unterzuckerung sollte man auf die Hilfe von Zucker zurückgreifen, am besten in Form von Traubenzucker oder Cola. Sollte der Patient in Folge einer Unterzuckerung bewusstlos werden, bitte nichts einflößen! Weder in Form von fester Nahrung noch flüssige Mittel. Notarzt rufen! Diabeteserkrankung angeben! Dieser kann Hilfe in Form von Glukosespritzen bieten. Viele Diabetiker haben auch Glukosespritzen zu Hause, aber im seltesten Fall unterwegs mit dabei. Also keine Abenteuer, im Falle des Falles bitte immer den Notarzt rufen!

Gegenüber der Unterzuckerung gibt es natürlich auch noch die Überzuckerung. Dieser Wert gilt bei mir etwa ab 10,0. Auch hier gibt es wieder die verschiedensten Symptome wie ein Mensch darauf reagiert, bei mir äußert sich eine Hyperglykämie meistens mit verschwommener Sicht, Unkonzentriertheit, Übelkeit, Müdigkeit und Durst. Wie bei einer Unterzuckerung kann auch eine Überzuckerung zu schwerwiegenden Folgen führen, sollte man diese nicht beachten. Es werden hier saure Ketone gebildet, die über Urin und den Atem ausgeschieden werden. Der Atem riecht dann stark nach Azeton (z.B. wie Nagellackentferner) und im Urin kann man den Ketongehalt via Teststreifen messen. Abhilfe bei Hypers stellen die Gabe von Insulin, viel Wasser trinken um die sauren Stoffe über die Urinausscheidung abzubauen und in regelmäßigen Abständen den Blutzucker kontrollieren.
Im schlimmsten Fall kann eine andauernde Überzuckerung zur Ketoazidose führen, das heißt, dass eine schwerwiegende Stoffwechselentgleisung stattfindet, die eine sofortige stationäre Behandlung fordert, sonst kann das zum diabetischen Koma führen bis hin zum Tod. Daher regelmäßig den Blutzucker prüfen und im Falle von überhöhten Werten sofort handeln!

Auch wenn es lästig ist, man sollte diese Sache auf jeden Fall nicht vernachlässig, auch wenn es total cool wäre, wenn man so ein Mechanismus dauerhaft im Körper einbauen könnte. der kontinuierlich den Blutzucker misst und ein Signal an die Insulinpumpe sendet, die dann selbstständig dementsprechend Insulin ausschüttet. Jaaaaaa ich weiß, aber man darf ja wohl noch träumen dürfen ;)

Montagsfrage

Dies ist eine Aktion von Buchfresserchen!


Heute durften wir uns eine Frage aussuchen, die wir in Laufe der Zeit vergessen bzw. verpasst haben, oder auf die wir einfach Lust haben und ich habe mich letztendlich für diese Montagsfrage entschieden:

Liest du Bücher einzeln nacheinander oder auch mehrere parallel?
Immer mehrere parallel. Damit habe ich schon früh angefangen und habe ich bis heute bei behalten, wobei ich verschiedenen Kategorien unterscheide. Ein Buch ist für zu Hause, das lese ich, wann immer ich Zeit habe, im Bett, auf der Couch, im Garten, wo ich gerade Zeit dafür habe und dieses Buch ist auch immer hier aufgelistet als "lese ich gerade"!
Daneben habe ich ein Buch -bitte nicht lachen-, dass ich nur im Bad lese. Keine Ahnung, was man sonst dort machen sollte, für ein zwei Seiten ist immer Zeit ;)
Und dann noch das dritte Buch, welches ich immer in der Tasche für unterwegs habe. Sei es für die Berufsschule, Arbeit, Zugfahrten, etc. Irgendein Buch muss immer mit.
Somit lese ich eben immer mindestens drei Bücher gleichzeitig, teilweise kommen dann noch Fach-/Schulbücher dazu, aber die zähle ich nicht extra!

Wie sieht es denn bei euch aus? Eins oder doch mehrere nebeneinander? =)

100 Follower Gewinnspiel

Sonntag, 28. August 2016

Nie nie niemals hätte ich je damit gerechnet, dass mein kleiner Blog mal die 100 Follower-Grenze knackt, aber heute ist es wirklich passiert! Es gibt A winter story nun seit etwa 2 Jahren und nun hat sich heute wirklich mein 100ter Follower gemütlich eingerichtet und ich bin wirklich überglücklich <3

Momentane Statistik:
100 GFC-Follower
65 Facebook-Follower
83 Twitter-Follower
50 Google+-Follower
315 veröffentlichte Posts
436 veröffentlichte Kommentare

Ich sage vielen Dank für alles und hoffe, ihr bleibt mir weiterhin treu und ich kann euch mit meinen Posts in Zukunft weiter begeistern! Bis dahin, gibt es jetzt aber erstmal etwas zu gewinnen =)

Und zwar ein Wunschbuch im Wert bis zu 10€!

Dazu schreibt bitte einen Kommentar mit eurem Namen, eurer E-Mail-Adresse (alternativ einfach an hexejeanne@gmail.com) und eurem Wunschbuch! Es gibt ein Extralos, wenn ihr das Gewinnspiel teilt (bitte Link dann ebenfalls in den Kommentar)!

Das Gewinnspiel geht bis zum 03.09.2016 23 Uhr 59!

Weitere Teilnahmebedingungen:
Habt einen Wohnsitz in Deutschland, oder übernehmt das Differenzporto!
Alle unter 18 Jahren brauchen das Einverständnis ihres Erziehungsberechtigten!
Privatsendung - daher übernehme keine Haftung für verloren gegangene Sendungen!

Bookish Sunday

Dies ist eine Aktion von The Call of Freedom & Love!

Wer ist dein Lieblingsautor und wieso?
Ganz klar, Jennifer Estep! Sie schreibt so tolle Bücher und dann so unterschiedliche Reihen, die einfach jede für sich einfach ganz besonders sind und tolle Storys und Charaktere liefern. "Mythos Academy", "Elemental Assassin" oder "Black Blade", ich verschlinge sie alle gierig und voller Herzblut!
Daneben lese ich auch sehr sehr gerne Bücher von Christoph Marzi, von dem ich fast jedes veröffentlichte Buch mittlerweile besitze. Ansonsten lese ich quertbeet jeden Autor, der mich mit seinen Geschichten begeistern kann.

SuB-Sonntag

Dies ist eine Aktion von bookwave Miri!


Welches Buch ist als letztes bei euch eingezogen und warum?
Als letztes sind bei mir vier Rezimanga aus dem Kaze Manga Verlag eingezogen. Ich mag Manga sehr gerne für zwischendurch, da mich die Zeichnungen und die Charaktere oftmals sehr faszinieren und man sehr schöne Storys dazwischen entdecken kann.

Es handelt sich hier bei um:
Magico #1
Midnight Spell #2
Dusk Maiden of Amnesia #3
Akame ga KILL! #1 


Black Blade #2 ist ebenfalls einen Tag davor als Reziexemplar von Piper bei mir eingezogen und findet sich deshalb mit auf dem Bild. Ich liebe alle Bücher von Jennifer Estep und bin schon mehr als gespannt mit diesem Buch endlich anfangen zu können!