Mexikolasagne

Donnerstag, 12. Januar 2017

Mir war mal nach einer Lasagne, die man nicht täglich isst und passend zu unserem Filmabend gab es eine mexikanische -natürlich vegetarische- Lasagne! Und hier das Rezept zu dem leckeren Gericht, welches übriges aufgewärmt nach einem Tag noch besser schmeckt.

Ihr braucht dazu:
Lasagneplatten (ca. 12) // 1 Dose Kidneybohnen // 1 Dose Chilibohnen // 1 Dose Mais // 1 Dose gewürfelte Tomaten // 1 Packung geriebenen Käse // 1/2 Becher Schmand // etwas Gemüsebrühe

Und so wird es gemacht:
Die beiden Dosen Bohnen, den Mais und die Tomaten in einen Topf geben und aufkochen lassen, mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe nach Geschmack abschmecken.
Währenddessen eine Auflaufform mit etwas Öl ausfetten, ein wenig von dem gekochten Chili in die Auflaufform geben, dann eine Lage Nudelplatten darauf legen und mit der halben Packung Käse bestreuen. Dann wieder Chili, Platten, Chili bis alles aufgebraucht ist und ganz oben eine Schicht Chili ist. Diese dann mit dem Rest Käse bestreuen.
Dann im vorgeheizten Backofen bei 145° C. ungefähr 45 Minuten backen lassen. Fertig!

Ich hab übrigens kein Bild von der fertigen Lasagne, weil ... kein Plan. War zu schnell aufgegessen!

Links
Der Fotograf

Kommentare:

  1. Das ist ja auch mal eine coole Art Lasagne zu machen... aber da ich bei mir kein Ofen habe werde ich wohl bei einer Lasagnesuppe bleiben müssen (-.-) obwohl die natürlich auch sehr lecker schmeckt

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, alles ausprobieren, ich bin da sehr experementierfreudig ;)

      Wieso hast du keinen Ofen? oO Wie machst du dir essen? ^^"

      Lasagnesuppe ist doch aber auch mal kreativ =)

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen
    2. Probierst du einfach so neue Rezepte aus, oder holst du dir irgendwo Inspirationen?
      Ich bin ja eher zweites und wandle mir diese dann immer ab.

      Ja.. in meiner kleinen Studentenwohnung ist halt nicht viel Platz für einen Ofen :/ Und so habe ich kann ich hier nur auf meine zwei Herdplatten was schönes zaubern und mir alle Ideen wofür ich ein Ofen benötige für Zuhause aufheben um dann meine Mami zu bekochen^^

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
    3. Beides! Dann schreibe ich es aber im Normalfall immer dazu, wenn ich es quasi von jemanden greifbaren abgeschaut habe ;)
      Oft kippe ich aber auch einfach nur zusammen, was ich zu Hause habe xD

      Aaaah dann geht das ja noch und ich glaube, ich hätte auch lieber Herdplatten als den Ofen ^^

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen
    4. Beim einfach nur zusammenkippen kommen ja auch oft die leckersten Gerichte bei raus.. ich mache das meistens nur mit Resten vom Vortag oder Essen was langsam mal verbraucht werden müsste^^"

      Naja an sich sind Herdplatten schon nicht schlecht so für den Übergang.. besser als nichts. Aber in meiner nächsten Wohnung muss ein Ofen her dafür backe ich auch einfach viel zu gerne.

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
    5. Das stimmt =) Ja meistens das oder es ist halt wirklich nichts anderes mehr da xD

      Hm stimmt, wenn ich daran denke, dass wir unser Brot nicht mehr selbst backen könnten, mäh!
      Ist die nächste Wohnung denn schon in Sicht?

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen
    6. Oh selbst gemachtes Brot.. ich mag das ja immer wie die Wohnung dann danach duftet *-*

      Ja. Zum Glück... das ist momentan auch mein einziger Lichtblick in diesem Jahr ^^"

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
    7. Haha ja das und das noch warme Brot futtern, ist das Beste =)

      Das glaube ich dir sofort!

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen
  2. Hallo Vivka,

    schönes Rezept.
    Ich musste das gleich mal testen, da ich so ein Lasagne-Fan bin.
    Sehr, sehr lecker! :)

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, sehr gerne =)

      Toll, dass es dir geschmeckt hat, ich finde die auch total toll und ist mal was anderes, und umso besser, wenn es dir auch geschmeckt hat =)

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen
    2. Vor allem schnell gemacht. :)

      Wenn ich da an die "normale" Lasagne denke: Erst Gemüse klein schnibbeln, Gehacktes anbraten usw.

      Das war viel besser: Kurz aufkochen und rein in den Ofen. *gg*

      Und hat wunderbar geschmeckt!

      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen
    3. Wunderbar, das freut mich sehr =)

      Schnell, effizient und praktisch kochen ist eh mein Ziel, weil oft zu wenig Zeit ist, aber ich trotzdem lieber frische Sachen essen =)

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen
  3. Das klingt sehr lecker und wird sofort ausprobiert.
    Danke für die Inspiration :-)

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne und wir fanden die alle lecker, also hoffentlich auch du ;)

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen
  4. Das muss ich mir merken. Eine geniale Idee!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Hey!
    Danke für das Rezept. Das sieht ja richtig lecker aus. Ich gehe morgen gleich mal einkaufen, dann essen wir das Sonntag.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehre gerne und danke =)
      Viel Spaß, ich hoffe es schmeckt euch genauso gut wie uns =)

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen