Die Sehnsuchtsfalle / Hera Lind

Sonntag, 22. Januar 2017


Titel: Die Sehnsuchtsfalle
Reihe: /
Autor: Hera Lind
Verlag: Diana Verlag
Preis: 9,99€
Seitenanzahl: 416
ISBN: 978-3-453-35783-9
Kaufen: Verlag // Amazon

Als Rita kurz vor dem Abi den aus Ghana stammenden Studenten Tony kennenlernt, ist es die große Liebe. Sie wird schwanger, doch Tony muss zurück in seine Heimat. Jahre vergehen, bis sie sich wiedersehen. Rita kann ihr Glück kaum fassen, aber es ist nur von kurzer Dauer. Tony stirbt bei einem Autounfall. Und weil sie blind vor Kummer ist, wird sie in Brasilien in eine Falle gelockt: Man erwischt sie mit einer großen Menge Kokain und verhaftet sie. Damit gerät Rita in eine Hölle, aus der es kein Entrinnen gibt …

Nebenan wohnt Raúl.

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich nach 48 Seiten wirklich kurz davor war, dieses Buch in die Ecke zu pfeffern und nie wieder anzurühren. Diese Frau, Rita, ich hasse sie und ich konnte mich auch nach dem gesamten Buch einfach nicht mit ihr anfreunden. Sie ist egoistisch, naiv, verantwortlungslos, dumm und einfach nur nervig unsymphatisch. Dieses Gejammere und blind in dumme Situationen rennen, regt mich einfach nur auf und nicht nur in eine Tragödie, sondern andauern, obwohl jeder vernünftige Mensch mal daraus gelernt haben sollte. Wie sie mit ihrem Leben und insbesondere ihrem Sohn Benni umgeht, no way!
Trotzdem habe ich weitergelesen und muss sagen, dass sich die Story doch noch ganz gut entwickelt hat. Es ist nicht wahnsinnig spannend, auch nicht wahnsinnig emotional, aber es fließt und lässt sich ganz gut bis zum Ende lesen.
Leider haben mich aber die ersten 50 Seiten so verstört, dass ich dieses Buch nicht positiv bewerten kann! Es nervt mich einfach nur und hat kaum gute Spuren in mir hinterlassen.
Ein Buch, was man nicht gelesen haben muss! Schade, aber dieses Buch ist eines der schlechtesten, welches ich in der letzten Zeit gelesen habe. Dies ist meine Meinung, und ich weiß, dass es anderen durchaus gefallen kann, also bildet euch einfach selbst ein Bild!

2 von 5 Schneeflocken

Links

Vielen Dank an den Diana Verlag für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Huhu!
    Ohhh ich habe das Buch noch auf dem SUB. Dann bin ich gespannt wie es mir gefällt.
    lg Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, sehr viel besser als mir ;)
      Nach den ersten 48 Seiten wurde es ja besser, aber der Anfang, neeeee ^^"

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen