[Challenge] Buchgeldchallenge - Oktober

Samstag, 31. Oktober 2015

Überblick

Januar: 10,00€
Februar: 11,00€
März:  5,50€
April: 8,50€
Mai: 11,50€
Juni: 8,00€
Juli: 3,00€
August: 2,00€
September: 2,50€
Oktober: 5,00€

Gesamt: 67,00€

Leseliste Oktober:

Gelesen
Walter Farley - The Black Stallion and Satan
Walter Farley - The Black Stallion´s Blood Bay Colt
Kiera Cass - Selection
Kiera Cass - Selection: Die Elite
Jane Nickerson - So wie Kupfer und Gold
Franziska Moll - Was ich dich träumen lasse

Rezensiert
Wolfgang Hohlbein - Die Chronik der Unsterblichen: Pestmond
Amy Hatvany - Das Jahr der Wunder

Neuzugänge Oktober:
Kei Ishiyama - Grimms Manga 1

[A winter story...] Vorfreude auf November und Dezember

Sonntag, 25. Oktober 2015

Huhu ihr Lieben,
momentan ist es ja wieder recht ruhig hier im Blog, aber im November und Dezember könnt ihr euch auf viele neue Posts freuen!
Denn im November habe ich erstmal zwei Wochen Schule und vor allem zwei Wochen Urlaub, also viiieeel Zeit euch mit Geschichten zu unterhalten ;)

Dazu wird es viele Posts zu den unterschiedlichsten Themen geben, aber vor allem in Vorbereitung auf Weihnachten habe ich wieder ganz viel für euch geplant, also reinschauen lohnt sich!

Bis dahin wünsche ich euch einen gemütlichen, kuscheligen Herbst =)

Liebste Grüße,
eure Vivka

Geplant sind u.a.:
- Filmkritik Hotel Transsilvanien 2
- Konzertbericht Delain
- Filmkritik Mockingjay Teil 2
- Bericht finnischer Weihnachtsbasar
- Bericht 2. Berliner Buchmesse
- viel Weihnachtsbastelei
- Rezepte
- Kurzgeschichten
- neue Leandriis-Kapitel
- großes Weihnachtsgewinnspiel!!!
- und vieles vieles mehr

[Verlosung] Auslosung der Märchenbücher

Sonntag, 18. Oktober 2015

Vielen vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme an meinem kleinen Gewinnspiel =)

Ich habe mich für alle Einsendungen gefreut und das klare Siegermärchen ist:
Aschenputtel

Besonders schön fande ich aber auch die Erwähnung von dem Mädchen mit dem Schwefelhölzern, was unter anderem auch eines meiner Lieblinge ist!

Nun aber zu dem Gewinner:
Janika B.

Herzlichen Glückwunsch, eine Mail geht gleich an dich heraus.

An alle anderen, nicht traurig sein, zu Weihnachten gibt es gleich 5 Gewinnspiele hier auf dem Blog, also schaut vorbei! ;)

[Shoot] Industriemuseum Brandenburg an der Havel

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Wir waren Sonntag wieder unterwegs und zwar im Industriemusem in Brandenburg an der Havel.
Klick zur Seite

Zu sehen gibt es dort den letzten Siemens-Martin-Ofen Westeuropas in der ehemaligen Stahlwerkshalle.
Zudem kann man Krane, Steuerstand, Kleinlok mit Muldenwagen, Gieß- und Schlackepfannen sowie Diesellok mit Gießzug besichtigen.

Man kann ganz auf sich gestellt durch die Halle wandern, aber es gibt auch Führungen und Audioführungen in Deutsch, Englisch und Französisch.
Dazu gibt es Videoführungen, Nutzung der Technischen Bibliothek und die Sonderausstellung "Brennabor in Brandenburg".
Bei Interesse einfach mal einen Blick auf die oben verlinkte Webseite werfen ;)

Wir waren da mit mehreren Fotografenteams und Models, mein Freund und ich haben uns aber selbstständig gemacht und hier ein paar unserer Ergebnisse:












 Hier noch ein paar Links 
Die Seite meines Fotografen: https://500px.com/oliverkrueger 
Weitere Fotos: Don´t look at FB

Jacke: bon prix
Shirt: Amazon
Hose: ?
Strumpfhose: Amazon
Schuhe: Deichmann

[Produkttest] head&shoulders INSTANT Pflegeserie 2/3

Dienstag, 13. Oktober 2015

Vor langer, langer Zeit habe ich ja die head&shoulders Instant Pflegeprodukte zum testen bekommen und nun werde ich endlich mit dem zweiten Teil des Testes fortfahren!


head&shoulders INSTANT Milde Pflege bei trockener Kopfhaut Shampoo

 Laut Produktbeschreibung:
- Feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe versorgen Kopfhaut und Haar sofort mit Feuchtigkeit
- Mit Mandel-Extrakt
Milde, pH-hautneutrale Rezeptur


Meine Meinung:
Leider mag ich diese Version von head&shoulders absolut gar nicht.
Bereits beim öffnen und daran schnuppern, finde ich den Geruch sehr unangenem.
Es riecht sehr intensiv nach sehr süßen schweren Mandeln und bereitet mir leider sogar ein wenig Übelkeit.
Auch beim verwenden habe ich das Gefühl, dass meine Haare sehr in Stränge verkleben und ein wenig angenehmes Gefühl dabei entsteht.
Nach dem trocknen sind meine Haare gewohnt weich und gepflegt, aber insgesamt kann mich dieses Shampoo absolut nicht überzeugen.


head&shoulders INSTANT Beruhigende Kopfhautpflege Shampoo

Laut Produktbeschreibung:
- Sofortige Linderung bei irritierter oder juckender Kopfhaut
- Thermo-Cooling-Activator mit Menthol und Pfefferminze erfrischen sofort
- milde, pH-hautneutrale Rezeptur


Meine Meinung:
Dieses Shampoo dagegen hat mich sofort in seinen Bann gezogen.
Ich liebe den minzigen, frischen Geruch und würde am liebsten die ganze Zeit an der Flasche schnüffeln.
Meine Kopfhaut fühlt sich bei Verwendung wunderbar erfrischt und gekühlt an und auch die Haare fühlen sich wunderbar gepflegt an.
Nach dem trocknen sind sie etwas Volumenlos, aber sonst fühlt sich alles sehr gepflegt an und konnte mich zum Großteil auf jeden Fall überzeugen!

[A winter story...] Back to the roots

Montag, 12. Oktober 2015

Anfangs war dieser Blog ja dafür gedacht, meine Autorenwerke mehr hervorzuheben, zu schreiben, zu erzählen, Wunder und Träume zu erschaffen.
Mittlerweile ist A winter story ... aber mehr ein Lifestyle-Blog und berichtet aus meinen Leben statt Geschichten zu erfinden.
An sich stört mich dies nicht und wird sich auch in ferner Zukunft nicht ändern, aber trotzdem werde ich wieder verstärkt meinen Fokus auf das Schreiben legen.

Weiterhin erwarten euch Rezepte, Shooting-Posts, Produkttests, Kino- und Konzertberichte und vieles mehr, aber mehr und mehr durchstreut von Kurzgeschichten, Gedichten und den wieder aufgenommenen Arbeiten an Leandriis und anderen Werken.

Also lasst euch überraschen und lasst uns gemeinsam den bunten Herbst und kommenden Winter genießen, 
eure Vivka

[Shoot] Schienen

Freitag, 9. Oktober 2015

Samstag war ja grandios tolles Wetter und das haben wir für einen kleinen Shoot im Herbstlaub auf stillgelegten Schienen genutzt.

Wie man sieht, war es dort allerdings noch gar nicht soooo herbstlich, aber trotzdem war es einfach ein toller Tag! 

Hier ein paar Eindrücke:







Ich hoffe, bei euch gibt es auch noch ein paar tolle Herbsttage mit viel Sonnenschein, buntem Laub und Spaß =)

Liebste Grüße,
eure Vika

Hier geht es zur Seite des Fotografen:
https://500px.com/oliverkrueger 

[Verlosung] Kleine Märchenbücher

Donnerstag, 8. Oktober 2015

Ich habe schon lange nichts mehr verlost und als ich beim Ausräumen diese neuen! Märchenbücher gefunden habe, dachte ich, diese sind perfekt dafür =)


Wie gesagt, die Büchlein sind komplett neu und besonders gut für kleine Kinder zum Vorlesen, vielleicht auch zum ersten selber lesen, geeignet und wunderbar illustriert.

Wer von euch diese drei süßen Bücher gewinnen möchte, sollte bis zum 17.10. um 20 Uhr das unten stehende Formluar ausfüllen und schon seid ihr im Lostopf!

Teilnahmebedingen:
1. Seid oder werdet Leser meines Blogs!
(GFC oder/und Google+ und/oder Facebook)
2. Füllt das Formular vollständig aus!
3. Habt einen Wohnsitz in Deutschland, oder übernehmt das Differenzporto!
4. Alle unter 18 Jahren brauchen das Einverständnis ihres Erziehungsberechtigten!
5. Privatsendung - daher übernehme ich keine Haftung für verlorenen gegangene Sendungen!
6. Einsendeschluss ist der 17.10. um 20 Uhr!

[Filmkritik] Regression

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Diesmal durfte es mal etwas anderes sein und ich habe mich für den düsteren Thriller "Regression" entschieden =)

Der Trailer:

Ich habe den Trailer gesehen und wollte diesen Film unbedingt sehen, da ich das Thema sehr interessant fand und wissen wollte, was daraus gemacht wurde.
Und weil ich Emma Watson sehr mag =)

Angela Gray behauptet, dass ihr Vater John und einige andere Leute einer Sekte sie entführt und vergewaltig hätten.
Diesen Fall übernimmt der Polizist Bruce Kenner und stößt auf einige ungeklärte Fälle und undurchsichtigen Fakten.

Das Thema Sekten fasziniert seit jeher die Menschen und auch in diesem Film wird genau darauf aufgebaut.
Welche Absichten stecken hinten satanischen Ritualen?
Inwiefern ist in Hoyer, Minnesota, wirklich eine Sekte am arbeiten und wie weit ziehen sie die ahnungslosen Bewohner in ihre Gräueltaten mit ein?

Dieser psychologisch angehauchte Sektenthriller soll genau dies vermitteln, nur leider passiert dies nicht wirklich.
Der Film hat seine Höhepunkte mit Satanskult, Missbrauchsverdacht und einer aufreibenden Aufdeckstory, aber dazwischen bleibt vieles im Unklaren und passt auch teilweise nicht ganz zusammen.
An sich ist der Film sehr weitgefächert, bleibt dabei oder vielleicht auch dadurch aber sehr oberflächlich und taucht nicht wirklich hinein in die Tiefe und Psyche des Themas.
Und genau dies macht diesen Film leider nicht zum Liebling der Zuschauer.
Der Charakterentwicklung bleibt wenig Zeit, im Endeffekt haben wir von Anfang bis Ende die gleiche Positionen der Figuren, man lernt sie eher mäßig kennen und fördert dadurch die ganze Oberflächlichkeit des Filmes.
Bis auf eine Szene haben wir eine ständig weinende Emma Watson und einen ambitionierten Cop mit Ethan Hawke, die ihre Rollen solide abliefern, aber durch fehlende Charaktertiefe relativ blass bleiben.

Alles in allem ein recht oberflächlicher Film zu einem interessanten Thema, der zwar nicht unbedingt fürs Kino geeignet ist, aber durchaus für einen Abend zu lohnt!

(c) filmstarts.de

[Rezension] Pestmond: Die Chronik der Unsterblichen - Wolfgang Hohlbein

Montag, 5. Oktober 2015

http://www.egmont-lyx.de/files/cover/cover_9783802588402.jpg
(c) Egmont Lyx 2015
"Er war nicht allein gekommen, sondern hatte gleich drei seiner als Fischer verkleideten Schmuggler mitgebracht (auch wenn Andrej mittlerweile nicht mehr sicher war, ob es sich nicht in Wahrheit eher um Mörder handelte, die wie Schmuggler auszusehen versuchten, die sich als Fischer verkleidet hatten)."


Autor: Wolfgang Hohlbein
Titel: Pestmond
Originaltitel: -
Reihe: Die Chronik der Unsterblichen
Verlag: Egmont Lyx
Preis: 19,99€
Erscheinungsdatum: 14. Februar 2013
ISBN: 978-3-8025-8840-2
 Seitenzahl: 544

 Klapptext
Verzweifelt hält Andrej seinen toten Waffenbruder in den Armen.
Schon oft ist Abu Dun von ihm gegangen – und letztlich immer wiedergekehrt. 
Doch diesmal hat ein teuflisches Gift den Lebensfunken des Unsterblichen erstickt.
In der hitzeflirrenden Wüste Ägyptens will Andrej seinen Freund beisetzen.
Da trifft er auf einen geheimnisvollen alten Mann.
Und der schlägt ihm einen unglaublichen Handel vor: Er verspricht, Abu Dun von den Toten zu erwecken, wenn er zuvor den Papst ermordet ... 

Autor
Wolfgang Hohlbein, 1953 in Weimar geboren, ist der erfolgreichste deutschsprachige Fantasy-Autor.
Der Durchbruch gelang ihm 1982 mit dem Jugendbuch Märchenmond, für das er den Phantastik-Preis der Stadt Wetzlar erhielt.
Seither hat er über 150 Romane, Kinder- und Jugendbücher sowie Drehbücher verfasst.
Hohlbein lebt mit seiner Frau und Co-Autorin Heike und seinen Kindern am Niederrhein.  

Eigene Meinung
Mittlerweile ist es schwer geworden, gänzlich unbedarft an die Bände der Chronik der Unsterblichen zu gehen, denn es wird immer mehr die Kritik laut, dass Hohlbein nach nun mehr 13 Bänden nichts wirklich neues mehr einfällt.
Und an sich fällt dies leider auch bei diesem Buch wieder ins Gewicht.
Das vierzehnte Buch ist ähnlich aufgebaut wie auch die Bände davor und diesmal muss Andrej nicht nur wirklich um Abu Duns Leben fürchten, sondern soll auch noch den Papst Clemens ermorden im Austausch für eben jenes Leben, was Abu Dun sonst verliert.
Trotzdem muss ich diesen Band gegenüber den vorigen wieder ein wenig hervorheben, denn mir hat dieser erheblich besser gefallen, da die Story etwas spannender und auch abwechslungsreicher geschrieben ist.
Zugegeben die Witzeleien zwischen Andrej und Abu Dun sind nicht mehr wirklich witzig und auch auf neue Innovationen muss man leider verzichten, aber an sich liest sich dieser Band der Chronik spannend und mit Lesevergnügnen und wird vor allem Fans der Serie dennoch begeistern.
Daher mag ich gar nicht mehr darüber schreiben, sondern macht euch selbst ein Bild und lest euch in die Welt von Andrejs und Abu Duns vierzehntem Abenteuer!

Bewertung
3 von 5 Bücherwürmer
 Vielen Dank an Egmont Lyx für das Rezensionsexemplar!